sofafischer

öpis of d ohre

band

Auf unserem bequemen Sofa fischen wir im weiten Meer von Freude, Frust, Last und Lust nach neuen Ideen für unsere Songs.


Mit eingängigen Melodien winden sie sich in die Gehörgänge des bunt durchmischten Publikums, wobei sich der eine oder andere stets in unseren Geschichten über das Leben wiederfindet.




Tina Dössegger - Bass, Gesang

Text folgt.


Raphaël Hunziker - Gesang, Gitarre

Seit über 30 Jahren begleitet mich das Finden von Melodien und den dazu passenden Texten mit der unaufhörlichen Motivation, mit neuen eigenen Songs einen kleinen Beitrag zu der vielfältigen und fantastischen Schweizer Musikszene beizutragen.

Mit diversen Auftritten in der Schweiz, wie auch dem besonderen Erlebnis noch in der damaligenDDR in Potsdam gespielt haben zu dürfen, wurde das Musizieren in ein einer Band zu einem wichtigen Teil meines Lebens.

Freundschaft, Vertrauen und Kreativität erreichen mich bei jeder Musikprobe in unserem Studio in Zofingen und bilden das Fundament von unseren tiefgängigen bis unterhaltsamen Mundart-Songs.


Markus Moor - Gitarre, Gesang

Von klassischer Schulmusik glücklicherweise verschont, haben schon in frühen Jahren elektrische Gitarren mein Herz berührt und erobert.  Dies ist mir in all den Jahren treu geblieben, was sich auch im aktuellen Platzbedarf für diese diversen, wunderbaren Instrumente niederschlägt.  

Selbstredend führte mich mein musikalischer Weg in dieser Zeit durch diverse Bands von unterschiedlichster Ausprägung. Dazu kam der Spass am tüfteln, komponieren und produzieren von eigenen Songs, Sounds und tönenden Gerätschaften. 

Neben der Möglichkeit zur Verwirklichung meiner Ideen, hat mir die Musik auch ganz viele  Begegnungen mit tollen Menschen, langjährige Freunde und schöne Erfahrungen geschenkt.


Marco Zoli - Schlagzeug, Gesang

Als Spätzünder und in der Tendenz eher fauler Mensch, war schnell klar, dass für mich ausschliesslich der Sitzplatz in der Band in Frage kommen würde. Also habe ich mich mit etwa 20 Jahren ans Schlagzeug gesetzt und mit ein paar Freunden musiziert.

Bald kam dann auch einmal Raphaël hinzu, mit dem ich seither in unterschiedlichen Konstellationen in Bands spiele.

Allen Bands gemeinsam war und ist, dass wir unsere Lieder allesamt selber komponieren. Dies ist für mich ein zentraler Aspekt, warum ich Musik mache. Es bereitet mir Freude mit anderen zusammen etwas Neues zu kreieren. Ob (lieber) laut oder leise, langsam
oder (lieber) schnell, spielt dabei keine Rolle - Hauptsache etwas eigenes, einen eigenen Stil finden.